Überspringen zu Hauptinhalt

Film ab! – We proudly present: Die neue NILES-Success-Story zum Kunden OTTO FUCHS

  • News

Unsere neue fil­mi­sche Doku­men­ta­tion über unsere erfolg­rei­che Kun­den­be­zie­hung und das zuletzt gemein­sam rea­li­sierte Pro­jekt mit unse­rem Kun­den OTTO FUCHS KG  ist nun end­lich online.

Bereits Ende des Som­mers ver­gan­ge­nen Jah­res hat­ten wir das Ver­gnü­gen gemein­sam mit dem Film­team unse­res Video­part­ners Video Vision hin­ter die Kulis­sen des OTTO FUCHS-Gesche­hens am Fir­men­stand­ort in Mein­erz­ha­gen zu schauen.

Ziel waren Film­auf­nah­men für die Doku­men­ta­tion der zur zuletzt gelie­fer­ten hoch­au­to­ma­ti­sier­ten Fer­ti­gungs­zelle bestehend aus einem Dreh-Fräs Bear­bei­tungs­zen­trum N50MC und einem Kuka-Robo­ter zur Be- und Ent­la­dung aller Werk­stü­cke über die Maschi­nen­front. Kern des Pro­jek­tes war die die voll­au­to­ma­ti­sierte Bear­bei­tung von Doppel‑, Dreifach‑, und Vier­fach-Trieb­werks­rin­gen aus Titan und Nickel für den Bereich Luft- und Raumfahrt.

Rene Casa­grande, Seg­ment­lei­ter im Bereich der Trieb­werk­schei­ben­fer­ti­gung bei OTTO FUCHS, fasst die Her­aus­for­de­run­gen des Pro­jek­tes wie folgt zusam­men: „Es bestand die Not­wen­dig­keit eine Maschine mit Dop­pel­spin­deln zu haben um letzt­end­lich eine effi­zi­ente Fer­ti­gung von Titan- und Nickel­bau­tei­len hin­zu­be­kom­men. Beson­dere The­men sind die hohe Zer­span­leis­tung, die hier im Vor­der­grund stand, die hohe Auto­ma­ti­sie­rung, wo wir prak­tisch von einem Dop­pel­ring bis zum fer­ti­gen Pro­dukt eine kom­plexe Auto­ma­ti­sie­rung haben und auch das Thema Rück­ver­folg­bar­keit: Dadurch dass eine auto­ma­ti­sche Ver­ket­tung da ist, ist die Rück­ver­folg­bar­keit von Anfang bis Ende zu 100% gegeben.“

Das Pro­jekt ist auch auf­grund der umge­setz­ten hohen tech­no­lo­gi­schen Anfor­de­run­gen bereits jetzt eine Erfolgs­ge­schichte, die nicht nur eine hoch­ef­fi­zi­ente und moderne Pro­duk­tion für Trieb­werks­teile beinhal­tet, son­dern auch einen sehr zufrie­de­nen Kunden.

So resü­miert Casa­grande: „Wir haben uns für NILES-SIMMONS ent­schie­den, weil die Zer­spa­nung von Titan- und Nickel­bau­tei­len sehr große Her­aus­for­de­run­gen mit sich bringt und wir einen Part­ner gesucht haben der diese Anfor­de­run­gen umsetz­ten kann, ins­be­son­dere in der Kom­bi­na­tion mit Luft- und Raum­fahrt. Rück­wir­kend gese­hen ist es ein abso­lut run­des Pro­jekt gewe­sen, sei es tech­no­lo­gisch, sei es auch bezüg­lich der Opti­mie­rung der Anla­gen und Wei­ter­ent­wick­lung – auch da wei­ter­hin volle Unter­stüt­zung und eine sehr tolle Zusam­men­ar­beit und da kann ich sagen ist NILES-SIMMONS ein sehr guter Partner.“

Wir freuen uns daher umso mehr den fer­ti­gen Film nun hier prä­sen­tie­ren zu können.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön geht noch­mals an unse­ren Kun­den OTTO FUCHS KG für die tolle Unter­stüt­zung bei die­sem Film. Wir freuen uns bereits auf die nächs­ten gemein­sa­men Pro­jekte und eine wei­ter­hin so ver­trau­ens­volle Zusammenarbeit.

 

×Suche schließen
Suche