Überspringen zu Hauptinhalt

HEGENSCHEIDT MFD: Steigerung der Dauerfestigkeiten durch Festwalzen von Großkurbelwellen auf bis zu 200%

  • News

Two in one – Stei­ge­rung der Dau­er­fes­tig­kei­ten und Redu­zie­rung des Rund­lau­fes von Groß­kur­bel­wel­len in einer Maschine

Das über­ar­bei­tete Kon­zept unse­rer Fest- und Richt­walz­ma­schine Typ 7625 ist nun auch ver­füg­bar für Kur­bel­wel­len mit einer Länge von bis zu 6000 mm. Nut­zen Sie die Vor­teile einer effi­zi­en­ten, ein­fa­chen und wirt­schaft­li­chen Tech­no­lo­gie, die im PKW-Bereich seit vie­len Jahr­zehn­ten erfolg­reich ein­ge­setzt wird.

Das Fest­wal­zen der Kur­bel­wel­len erhöht die Dau­er­fes­tig­keit um bis zu 200% durch Ein­brin­gen von Druck­ei­gen­span­nun­gen im Bereich der Über­gangs­ra­dien, und das umwelt­freund­lich ohne hohen Ener­gie­auf­wand.

Durch Richt­wal­zen kön­nen Bau­teil­ver­for­mun­gen und Rund­lauf­feh­ler, auf bis zu 0,1mm (Kon­zen­tri­zi­täts­ab­wei­chung) kor­ri­giert wer­den. Für nach­fol­gende Bear­bei­tungs­pro­zesse erge­ben sich deut­li­che Ein­spar­po­ten­tiale durch Redu­zie­rung der Mate­ri­al­auf­maße und damit auch der Bear­bei­tungs­zeit.

Richt­wal­zen wird als Nach­fol­ge­pro­zess ohne Umspan­nen des Werk­stücks auf der­glei­chen Maschine mit den glei­chen Walz­werk­zeu­gen durch­ge­führt.

Mehr Infor­ma­tio­nen und Kon­takt auf www.hegenscheidt-mfd.com.
×Suche schließen
Suche